Lehrbauernhof

Der Lehrbauernhof soll nicht dazu dienen, sich nostalgisch an eine wenig funktionale Vergangenheit in der Gegenwart zu erinnern. Es ist vielmehr ein Ort, wo Emotionalität durch Erfahrungswerte neu entdeckt werden kann.

Die Tätigkeit des Lehrbauernhofes macht den Betrieb nicht nur multifunktional, sondern hat auch eine starke soziale und kulturelle Bedeutung, indem die Schaffung eines stabilen Verhältnisses zwischen Betrieb und Gebiet angeboten wird, wobei die Bauernhöfe zu echten Zentren für die Umwelt- und Ernährungserziehung für Schulen und Familien auf dem Gebiet werden.

Unser Betrieb gehörte zu den ersten der Region, die das Projekt der Lehrbauernhöfe mit dem Ziel ins Leben gerufen hatten, den jungen Verbraucher an die ländliche Welt heranzuführen und ein Beziehungsnetz zwischen ihm und dem Hersteller zu schaffen, der seine Erfahrung, seine Kenntnisse überträgt und die Festigung der Jungen mit ihrem Gebiet begünstigt.

Die angebotenen Leitwege sind:

Ernährungstechnischer Art:
Von der Milch zum Käse.
Der Gemüsegarten und die Jahreszeiten.
Der Weinberg und die Ernte.

Mit folgenden Workshops:
Workshop der Geschmacksempfindung.
Orientierung auf dem Bauernhof.
Verfolgen wir den Weg einer Weintraube.

Umwelttechnischer Art:
• Bei der Entdeckung des Wildbaches Torre.
Mit dem Workshop:
Kleine Entdecker, Mikrofauna und Mikroflora.

Lehrangebote für:
• Die Reise in die Vergangenheit.
Mit den Workshops:
Malen wir mit den Farben der Erde.
Vom Stein zum Kalk.
Vom Korn zum Mehl mit dem Mahlstein.

Unser Lehrbauernhof ist von ERSA anerkannt und weitere Informationen hierzu finden Sie auf der Website der Behörde: www.ersa.fvg.it

Kindergärten
Grundschulen
Mittelschulen
Ältere Leute
Behinderte
Schulpraktika für Oberschulen.
Empfohlener Zeitraum: März, April, Mai, Juni, jeweils vormittags.